Willkommen im privaten Familien-Blog von Elena, Kosta, Julia und Kai.

Passend zum Wetter hat sich Elena diese Woche künstlerisch mit den Nordlichter auseinander gesetzt.

image

image

image

Jetzt in den Ferien hat Elena wieder Zeit sich Kunstprojekten zu widmen. Für jeden Tag hat sie sich ein YouTube Video ausgesucht und danach gearbeitet. Die Ergebnisse der Woche können sich sehen lassen.

Montag:

image

Dienstag:

image

Mittwoch:

image

Donnerstag:

image

Freitag:

image

die Gallerie zur Lichtmalerei mit allen Bildern ist auch online -> Familie / 2022-06 Lichtmalen | Photoalben Julia+Kai (hessings.de)

Endlich nach 2,5 Jahren Pause wegen der Pandemie und eines verheerenden Hochwassers wurden vor der Wasserburg wieder die Lager aufgeschlagen, Feuer gemacht und natürlich der Plan geebnet.

image

image

image

Trotz des teilweise starken Regen gab es wieder eine tolle Show mit Rittern, Magie und dem einen Kampf Gut gegen Böse.

Nachdem der Wind uns ordentlich durchgepustet hatte, haben wir uns einen Besuch in der Therme gegönnt. Die Besonderheit in Bad Sulza ist der Klangdom. Im Wasser schwebend kann man den Klängen klassischer und moderner Musik lauschen.

image

Wer weniger musikalisch ist, kann es sich einfach so im mollig-warmen Thermalwasser gut gehen lassen oder saunieren. Den Kindern hat am besten das Lektarium gefallen. Bei wohligen 45°C sitzen und Bücher schmökern, ist eine feine Sache.

Elena hat gebastelt 🥰

image

Sie war einst das Highlight des Landschaftsparks des Grafens. Leider verfiel sie vollständig, nachdem der Graf die Ländereien verkauft hatte. Erst in den letzten Jahren wurde sie vom örtlichen Verein nach Originalplänen wieder rekonstruiert.

image

Nachdem die Tagesgäste wieder heim gefahren waren, hatte man das Spa und die Badebereiche in stimmungsvoller Beleuchtung fast für sich alleine.

image

image

Hier sollte einst Einsteins Theorie bewiesen werden. Das hat leider nicht (hier) geklappt. Das Zeugnis des Versuchs steht noch immer und geforscht wird hier im Park auch noch. Alle Nicht-Wissenschaftler können zumindest eine Spaziergang übers Gelände machen und die ungewöhnliche Architektur bewundern.

image

image

image

Wir waren zunächst in der alten Werft zum Osterbrunch und sind danach durch die Heimat der Waldmöpse geschlendert.

image

image

Hier eins der kuriosen Exemplare:

image